Erfolgsfaktoren im Onlline Shop

Onlineshop Erfolg- Erfolgsfaktoren

Es ist offensichtlich, dass der Trend immer mehr zum Kauf über das Internet geht. Selbst wer noch ein stationäres Geschäft betreibt, der kann sich mit einem Webshop ein zusätzliches Standbein aufbauen. Vorausgesetzt das Konzept des Shops ist durchdacht. Das Scheitern eines Shops ist oft auf wenige Ursachen zurückzuführen, jedoch macht ein Großteil der Betreiber immer wieder diese schwerwiegenden Fehler.

Ein Großteil scheitert

Das Online Business ist ein großer Markt, der weltweit rund 2,5 Billionen Dollar ausmacht. In den nächsten Jahren wird der Markt schätzungsweise ein Volumen von vier Billionen erreichten, wovon natürlich viele ein Stückchen abhaben wollen. Dem entgegen stehen allerdings Studien, die zeigen, dass rund 80% der Shops scheitert. Die Einzigen, die in diesem Fall gewinnen, sind jene, die Mietmodelle oder Clouddienste für Webshops anbieten. Wie ein stationäres Verkaufslokal gehört auch ein Webshop geplant und das umfasst auch Strategien um Kunden zu gewinnen.

Faktoren für einen Online Erfolg

Unabhängig von den Produkten, die verkauft werden, steht und fällt jeder Webshop mit dem ersten Eindruck. Das bedeutet, ein entscheidender Faktor für den Online Erfolg ist, die Gestaltung der Webseite. Sie ist wie ein Schaufenster, das Kunden umso lieber betreten, wenn es optisch ansprechend gestaltet ist. Dazu gehört unter anderem das Corporate Design, aber auch eine einfache Struktur, bei der der Kunde in möglichst wenigen Klicks einen Kauf abschließen kann.

Ein weiterer maßgeblicher Erfolgsfaktor ist die Repräsentation der Produkte. Kunden können sich einzig auf die Bilder und Beschreibungen verlassen. Je besser diese sind, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Produkt genau in Ihrem Shop gekauft wird. Neben Texten und Bildern können Sie durchaus auch Kreativ werden und beispielsweise kleine Videoclips drehen, die das Produkt in der praktischen Verwendung zeigen.

Service is Success“ – Das sollten Sie immer im Hinterkopf behalten. Zum Service gehört unter anderem die Beratung. Es gibt online unterschiedliche Möglichkeiten, wie diese aussehen kann. Das können Servicehotlines sein, Livechats oder Kontaktformulare. Wichtig ist, dass die Formen der Beratung den Wünschen der Kunden entsprechen. Zum Service gehört auch ein breites Angebot an Bezahlmöglichkeiten. Tatsächlich ist die Form der Bezahlung bei Kunden ein häufiges Kriterium sich für oder gegen einen Shop zu entscheiden. Je umfangreicher Ihr Angebot an Möglichkeiten zur Zahlung sind, umso mehr Kunden können Sie ansprechen.

Diese Fehler sollten vermieden werden

Einer der Fehler, die zu einem Absprung in den ersten paar Sekunden führt, sind zu lange Ladezeiten. Daher sollte für den Online Erfolg auch in eine gute Infrastruktur investiert werden. Anstatt aber selbst Server zu kaufen, ist vor allem für kleinere Shops die kostengünstigere und sichere Variante sich einen geeigneten Hosting-Partner zu suchen.

Ein Fehler, der vor allem beim Inhalt gemacht wird, ist der zu starke Fokus auf das Produkt. Es mag im ersten Moment paradox klingen, dass ein Webshop sich nicht ausschließlich auf das Produkt konzentrieren soll, sondern auch informativen Content haben sollte. Der Content-Bereich hat den Vorteil, dass Sie sich als kompetenter Berater zu einem Thema zeigen können. Das fördert das Vertrauen der Kunden und führt dazu, dass Sie bei Ihnen und nicht bei der Konkurrenz kaufen. Eng damit verbunden ist auch, dass viele Shops eine Billig-Strategie fahren und Preisdumping betreiben. Eine Preispolitik mit niedrigen Preisen spricht ein bestimmtes Zielpublikum an, dass jedoch nur selten zum Stammkunden wird. Deutlich erfolgreicher sind Shops, die ihre Preise nicht nur realistisch kalkulieren, sondern auch zeigen, dass sie ihre Produkte nicht verschleudern wollen. Natürlich sind auch bei einer Preispolitik im mittleren oder hohen Bereich Angebote nicht ausgeschlossen.